Abnehmen mit doTERRA

 

Es wäre nur zu schön, wenn man ein Mittel gefunden hätte, mit dem man einfach so schlank werden könnte. Schlank im Schlaf beispielsweise hört sich sehr verlockend an – aber leider geht das wohl doch auch nicht ohne Anstrengung Auch der Einsatz von ätherischen Ölen nützt nicht viel, wenn man nicht noch andere Veränderungen vornimmt.

Ich habe gute Erfahrungen mit Intervallfasten gemacht. Das war für mich als berufstätige Frau nicht zu kompliziert was einkaufen betrifft und ich musste auch nicht Kalorien oder Punkte  zählen. Einfach nur eine tägliche, besser nächtliche Essenspause von 14-16 Stunden. Es gibt noch andere Möglichkeiten des Intervallfastens, beispielsweise 20:4 (essen innerhalb von 4 Stunden) oder 2:5, also zwei Tage in der Woche fasten und an den anderen 5 Tagen normal essen.

Ich habe mir das ausgesucht, was für mich gut machbar war und das würde ich auch immer empfehlen. doTERRA-Produkte haben mir sehr dabei geholfen.

Smart & Sassy ätherisches Öl und Softgels

dōTERRA’s Smart & Sassy-Mischung ätherischer Öle enthält die reinen ätherischen Öle Grapefruit, Zitrone, Pfefferminze, Ingwer, und Zimt. Ich habe Smart & Sassy sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet. Morgens 3-4 Tropfen in einem Glas Wasser und ggf. über den Tag verteilt die Smart & Sassy-Softgels (3×1-2).

Smart & Sassy ätherisches Öl äußerlich

Smart & Sassy funktioniert auch äußerlich angewendet sehr gut. Nach dem Duschen habe ich auf Bauch, Oberkörper, Hüften und Po eine Mischung aus Smart & Sassy und z.B. Vetiver aufgetragen. Ich habe da ein bisschen experimentiert und da Vetiver eine erdende und nervenstärkende Wirkung hat und zudem noch gut riecht, war das eine gute Wahl. Wichtig ist, dass du das Öl magst.

Smart & Sassy plus

Für mich passt es gut, die Smart & Sassy-Mischung zu ergänzen. Das mache ich einerseits um etwas Abwechslung rein zu bringen und andererseits um die Wirkung zu verstärken bzw. zu ergänzen. Beispielsweise nehme ich noch etwas Grapefruit extra, um die Haut zu straffen oder gegen Cellulitis. Manchmal mische ich noch eine harziges Öl von doTERRA dazu. Zum Beispiel, nehme ich Copaiba dazu, Weihrauch oder Myrrhe. Da  Smart & Sassy recht frisch ist, passt das geruchsmäßig sehr gut.

Weitere doTERRA-Öle zum abnehmen

Zum Erfrischen und gegen Essgelüste habe ich mir einen Roll-On mit Pfefferminz und Citrus-Bliss gemacht. Die firmeneigene doTERRA-Mischung Motivate ist aber genau so gut. Motivate in den Händen verreiben und einatmen oder den Roll-on, selbstgemacht oder den Motivate-Roll-on auf den Handgelenken verreiben und tief einatmen.

Süßhunger kann natürlich auch mit Pfefferminz und Zitrusölen bekämpft werden, für mich war manchmal am Nachmittag ein Glas warmes Wasser mit 1-2 tropfen doTERRA Fennel ganz gut. Über den Tag verteilt trinke ich warmes Wasser mit Coriander (verdauungsfördernd entgiftend) und abends trinke ich ein Glas warmes Wasser mit Zendocrine. Die Zendocrine-Ölmischung ist ebenfalls entgiftend und fördert eine gesunde Leberfunktion. 

Manchmal, gerade wenn mein Fastenintervall früh beginnt, brauche ich abends noch etwas besonderes. Da habe ich herausgefunden, dass Früchtetee mit einem Tropfen doTERRA-Ginger-Öl gut tut. Im Herbst und Winter wärmt das sogar so gut, dass ich die Heizung etwas runter stellen kann.

Abnehmen mit doTERRA

Insgesamt bietet doTERRA ein breites Spektrum der Unterstützung für eine Gewichtsreduktion. Gerade was die Verwendung von ätherischen Ölen betrifft, ist die Smart & Sassy-Mischung eine gute Unterstützung. Meine Erfahrung ist es, jeweils individuell zu schauen, welche Art der Unterstützung Du gerade benötigst und dann die eigene Mischung zusammenzustellen. Natürlich gehört für mich auch dazu, jeden morgen zwei Tropfen doTERRA-Balance unter die Füße zu geben, um einen entspannten Tag zu erleben.

Sei Mutig und nutze die Palette, die DoTERRA bietet!